Tafelbesteck

Servierbesteck

Ist es nicht schön anzusehen, wenn auf einer festlich gedeckten Tafel sämtliche Besteckteile optimal zusammen passen? Und damit ist nicht nur das übliche Essbesteck gemeint, sondern auch das so genannte Servierbesteck. Dieses besteht – ganz nach Wahl – aus verschiedenen Einzelteilen wie Tortenheber, Suppenkelle etc.

Schauen wir uns doch einmal etwas genauer an, welche Teile eines Servierbestecks sinnvoll sind, und auf welche die meisten Menschen getrost verzichten können.

Werfen wir zunächst einen Blick auf die klassische Kaffeetafel. Neben den üblichen Besteckteilen wie Kaffeegabeln und kleinen Löffeln, die jeder Teilnehmer der Tafel erhält, benötigt es noch einiger „Werkzeuge“, damit alles reibungslos klappt. Da wäre beispielsweise der Tortenheber – auch Kuchenschaufel genannt – oder eine Kuchenzange, die insbesondere für trockene Kuchen verwendet wird. Ohne diese Werkzeuge wird es kaum gelingen, den Kuchen „schadenfrei“ von der Platte zum jeweiligen Teller zu befördern.

Wer es ganz edel und stilvoll haben möchte, der kann außerdem spezielle Löffel für Zucker, Sahne etc. erwerben. Ersterer ist etwas kleiner als gewöhnliche Kaffeelöffel und eignet sich daher auch gut für recht kleine Zuckerdosen. Anders der Sahnelöffel: Er ist etwas größer und flacher geformt als ein Esslöffel, somit kann sich der Gast mit einem Löffel genügend Sahne auf dem Teller bzw. Kuchen nehmen und muss nicht mehrmals nachschlagen.

Auch beim Lunch oder Dinner – also Mittag- bzw. Abendessen – sind Hilfsmittel, speziell Servierbesteck, häufig notwendig. Unerlässlich sind z. B. eine Suppenkelle bzw. ein Schöpflöffel für relativ dünnflüssige Speisen. Ohne ein solches Utensil lässt sich kein Suppenteller halbwegs elegant füllen. Oftmals gibt es die Schöpflöffel in zwei verschiedenen Ausführungen, wobei das kleinere Modell dann speziell für Saucen gedacht ist.

Auch für Salate sollte ein besonderes Besteck verwendet werden, folgerichtig Salatbesteck genannt. Dabei handelt es sich um speziell ausgeformte Löffel und Gabeln, mit denen das Portionieren von Salat bequem möglich ist. Gleiches gilt übrigens für Gastgeber, die das Essen gerne am Tisch servieren – auch hier sollten speziell für diesen Einsatzzweck vorgesehene Servierbestecke zum Einsatz kommen. Dabei spielt es keine Rolle, ob Fisch oder Fleisch auf den Tisch kommt – für jede Speise gibt es die passenden Besteckteile. Beispiele dafür sind Geflügelzangen und –scheren, Tranchiermesser, Fleischgabeln, Fisch-Filetiermesser usw.

Womit wir beim Dessert angelangt wären. Falls es Eis gibt, kann dieses mit einem dafür vorgesehenen Eislöffel portioniert werden. Wer das Eis in perfekter Kugelform haben möchte, verwendet dafür eine Eiskugelzange. Diese sollte aber nach jedem Serviervorgang mit warmem Wasser abgespült werden, damit sich die Eiskugeln optimal lösen.

Zum Schluss noch ein Tipp: Für die gepflegte Käseplatte um Mitternacht (wie sie auf unzähligen Feierlichkeiten angeboten wird) gibt es ebenfalls eigens konzipierte Besteckteile: das Käsemesser und die Käsegabel.






[ © Das Copyright liegt bei www.tafelbesteck-store.de | Tafelbesteck - alles über Bestecke und Zubehör zum Tafelbesteck]